Monatsarchiv für Oktober 2008

8 grausame Sekunden

Ich habe noch nichts Schlimmeres gesehen, was mit Golf zu tun hat. Aua, aua.

Medium: www.youtube.com
Link: www.youtube.com

[via]

Was John Daily macht, ist aber noch schlimmer. Ich fürchte fast, nach den ganzen Eskapaden der letzten Jahre und dem mehr und mehr schwindenden Talent, es wird für den lieben John kein gutes Ende nehmen. Das wäre schade, denn eigentlich ist er doch ein feiner Kerl.

Der Sieger des Golf Blogger Cup 2008 steht fest

Am vergangenen Samstag wurde im Rahmen des Royal Benzinger Turniers der 1. Golf Blogger Cup im kleinen Kreis ausgespielt. Leider konnten in diesem Jahr aufgrund verschiedener Umstände nur Alexander, Lutz (beide Golfers Delight) und ich am Cup teilnehmen.

Nach den Regeln des Golf Blogger Cups 2008 würde derjenige den Cup gewinnen, der die meisten Bruttopunkte erspielt. Die Krone kann aber per Joker entrissen werden. Der Gewinn des „Nearest to the Pin“ oder des „Longest Drive“ toppen das Bruttoergebnis.

Nach einem langen, nichts schenkendem Kampf (6,5 Stunden, Kanonenstart, you know) steht der Sieger fest.

Mit einem wahren Präzisionsschuß hat Alexander den „Nearest to the Pin“ des Turniers gewonnen, den Joker gezogen und sich diesen wunder- und formschönen Wanderpokal gesichert.

 

Das Bild habe ich mir bei Alexander ausgeliehen ;-)

Herzlichen Glückwunsch und großen Respekt von meiner Seite für diesen Glückschuß tollen Schlag von Alexander an die Fahne auf das schwerste Par 3, das ich je gespielt habe.

 

[Update:] Mensch, ich habe doch auf der Proberunde ein Bild gemacht. Warum füge ich das nicht direkt ein. Tze. Am Turniertag stand die Fahne in der linken Ecke.

Das Loch 6 des Platzes in Prenden ist schon ein besonderes Loch. Will man die Fahne direkt anspielen, geht es 153 Meter carry über ein Wasserhindernis, das bis an den Grünrand reicht, auf ein schmales Grün, das zudem von steilen Hügeln umgeben ist und an der wasserlosen, rechten Seite gut von fiesen Bunkern verteidigt wird.

Insgesamt war es ein toll organisiertes Turnier. Der Tag in Prenden hat richtig Spaß gemacht.

Alexander, vielen Dank für die Organisation des 1. Golf Blogger Cups, die tollen Preise und die nette Gastfreundschaft in Berlin.

Und ich freue mich jetzt schon auf den Golf Blogger Cup 2009. Mal schauen wo der stattfinden wird. Es ist ja ein Wanderpokal. Was sich auf den Pokal, aber auch auf den Austragungsort bezieht. Und ich würde mich freuen, wenn dann ganz viele Leuten teilnehmen können, die auch Sachen über Golf ins Internet schreiben.

Dickes B

Ick komme, wa!

Nächstes Wochenende werde ich in Berlin am Royal Benzinger Turnier, das auf dem Golfplatz Prenden ausgetragen wird, teilnehmen und ich freue mir schon jetzt einen Ast ab.

Ich freue mich auf Berlin, auf ein schönes Turnier auf einem Platz, den ich noch nicht gespielt habe und besonders darauf ein paar Leute zu treffen, die auch Sachen über Golf ins Internet schreiben. Bin gespannt, wer alles vor Ort sein wird.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren:

– Griffe entfetten und reinigen (check)
– Schäfte polieren (check)
– Schlagflächen dremeln (check)
– Grooves nachschleifen (check)
– Leading Edges bei den Wedges nachschleifen (check)
– Spikes kontrollieren und ggf. austauschen (check)
– Handschuhe bügeln (check)
– Teevorrat auffüllen (check)
– Glücksballmarker einpacken (check)
– Lieblingspolohemd bügeln (check)
– Neue Titleist NXT (3 sollten reichen) markieren (check)
– Glückssocken rauslegen (check)
– Regenkleidung (s.u.) aus der Tasche nehmen (check)
– Proberunde spielen

Wie man sieht, wenn Engel golfen wollen, verzieht sich bis zum Wochenende auch das traurige Herbstwetter und wir werden bei schönstem Sonnenschein die kleine weiße Kugel über die Wiese schubsen.