Erste kleine Trainingsrunde in 2011

So langsam lassen die Temperaturen und das Wetter wieder einen geregelten Spielbetrieb zu. Es könnte noch ein wenig wärmer werden.

Auf jeden Fall habe ich heute die Zeit vor dem einsetzenden Regen für eine kleine Trainingsrunde genutzt.

 

Tracken kann man seine Runden, wenn man gerne unnütze Spielzeuge benutzt und das richtige Telefon sein Eigen nennt mit der kostenlosen App Runkeeper Pro, die eigentlich für Jogger, Radfahrer oder Wanderer konzipiert ist. Das Tool kann man aber auch für Golfrunden nutzen, wie man sieht.

Macht zwar keinen besseren Schwung, aber (zumindest mir) Spass.

 
 
10 Kommentare.
  1. Pingback
    Trackback
    27.06.2011
  1. Finde ich ein lustiges Spielzeug und man sieht gleich, wo man lange nach einem Ball gesucht hat. Außerdem hat man endlich mal die Gesamtlänge, die man gelaufen ist.

  2. Genau, die Laufwege, -länge und -dauer interessieren mich auch am meisten.

  3. Gibt es so einen Schnickschnack auch für das Blackberry? Wahrscheinlich nicht. Mist.

  4. Keine Ahnung. Hat denn son Blackberry GPS. Sonst funktioniert die App wohl nicht.

  5. Yup… GPS ist vorhanden. Nur die App noch nicht.

  6. Dann bleibt nur die Alternative auf ein Androidhandy umzusteigen oder sich das beste Telefon der Welt zuzulegen. Oder man benutzt den guten alten analogen Schrittzähler.

  7. Dammit. Das beste Telefon der Welt? Meinst du das hier?
    http://objectthinking.files.wordpress.com/2009/11/mickey_mouse_phone.jpg

  8. Genau. *lach

  9. Diabloreview.net
    22.06.2011 · #9

    Nice way to use the app Runkeeper, I havnt thought of thatm just used it for running.

    (Sorry for english, I read german but sucks at writing it… :O)

    Erik


Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar: