Archiv der Kategorie ‘Ausrüstung‘

Werbung

Folgendes Werbemotiv habe ich kürzlich entdeckt.

handschuh

 

Hat mir gut gefallen, zeigt es doch recht anschaulich, welche Eigenschaft dieses Produkt vermeintlich besonders auszeichnet. Vielleicht teste ich das Produkt sogar mal. Ein guter Handschuh ist ja bekanntlich der halbe Schwung.

Und nein, ich habe mich nicht vor den Werbekarren des Hersteller spannen lassen.

Apropos Telefon und Golf

Was ich noch suche für mein neues Eifon, ist so eine Anwendung, mit dem man seine gespielten Runden auswerten und speichern kann.

So ein Programm gab es mal (schön in schwarz auf grün und kostenlos) für meinen alten Palm, der leider in der vorletzten Saison plötzlich und unerwartet von mir gegangen ist.

In dem kleinen Programm konnte man die notwendigen Platzdaten der Plätze, die man oft gespielt hat, erfassen und bekam dann nach der Runde direkt auf Knopfdruck anzeigt, wie schlecht man gespielt hat viele Schläge man benötigt hat und wie viel Brutto- und Nettopunkte es geworden sind. Das Ganze konnte man für bis zu 4 Spieler erfassen.

Für mein neues Telefon habe ich sowas noch nicht gefunden.

Die Anwendungen, die es gibt, sind meist mit Funktionen überladen und kosten zum Teil richtig viel Kohle und sind eher für die Plätze in Amerika konzipiert. Ich will mir aber nicht von sämtlichen Plätzen die Birdie-Books auf mein Telefon laden und ich muss auch nicht mitten auf dem Fairway per GPS die genaue Entfernung zum Grünanfang ermitteln.

Mir reicht eine einfache Erfassung und Auswertung der Schläge. Wenn also zufällig mal jemand eine kleine Anwendung für mein neues Telefon entdeckt, wäre es nett, wenn ich einen kurzen Hinweis bekomme. Bis zum Saisonanfang sind ja noch ein paar Tage Zeit.

Platzreife auf dem Telefon

Der DGV hat neben der Handicapverwaltung nun auch ein Programm für das iPhone (und den iPod Touch, nehme ich an) zur Verfügung gestellt, mit dem man für den theoretischen Teil der Platzreifeprüfung üben kann: iPlatzreife

iplatzreife

 

iPlatzreife ist eine nett gemachte Anwendung, mit der man die Etikette- und Regelfragen üben kann. Es gibt sogar einen Prüfungsmodus. 30 Fragen müssen in 30 Minuten beantwortet werden. Nur am Rande: Ich hätte bestanden. ;-)

Auch wenn man schon so manches Fairway runtergelaufen ist, kann es nicht schaden, ab und zu mal ein paar Etikette- und Regelfragen beantworten. Ich kenn da ein paar Golfer… Aber lassen wir das jetzt.

Golf kann krank machen

Ich selber spiele keinen dieser supermodernen Schläger, mit denen der durchschnittliche Hobbygolfer durchschnittlich 3 Meter weiter vom Abschlag ist, die dafür aber ein überdurchschnittlich großes Loch ins Budget fressen.

Ich gehöre ja noch zu den Golfromantikern, die glauben, dass man sein Spiel mit Technik verbessern kann und nicht nur mit immer neuem Material.

Zudem hören sich für mich die Supertitanwaffen echt schlimm an. Die Geräusche im Treffmoment erinnern mich an sich deformierende Getränkedosen.

Englische Forscher haben jetzt sogar herausgefunden, dass diese modernen Waffen zu Gesundheitsschäden führen können und empfehlen am Abschlag einen Gehörschutz zu tragen.

Ja, ne, is klar.

Die Qual der Wahl der Waffen

Auf unserer traditionellen Weihnachtsgolfrunde am Vormittag des Heiligen Abends spielen wir in diesem Jahr vielleicht ein kleines Drei-Schläger-Turnier.

Hm? Diese Variante habe ich noch nie gespielt und war somit auch noch nie mit der Situation konfrontiert mir Gedanken machen zu müssen, welche drei Schläger ich denn sinnvollerweise mit auf die Runde nehmen soll.

Boh, ist das schwierig.

Ich tendiere zu Pitching Wedge, Eisen 5 oder 6 und Driver.

Komische Preise für Sonderwertungen

Heute habe ich im Münsterland den wunderschönen Parklandcourse des GLC Coesfeld gespielt. Es erwartete uns eine 6127 (von gelb, PAR 73) lange Strecke (6 PAR 5 Löcher) mit 18 abwechslungsreichen und herausfordernden Spielbahnen.

Eine echte Perle. Der Pflegezustand des Platzes und das Wetter war perfekt. Die schönste Runde, die ich in diesem Jahr gespielt habe.

(Und welcher Trottel hat seine Kamera zu Hause vergessen, so daß ich keine Bilder liefern kann? Genau, ich!)

Naja, ich werde dort sicherlich noch öfter spielen und liefere die Impressionen nach.

Man hatte unsere Startzeit heute hinten an den dort stattfindenden Herrennachmittag gelegt, so daß wir nach der Runde auf der tollen Terasse bei der Einnahme der gut gekühlten und wohlverdienten Erfrischungsgetränke die Siegerehrung mitbekommen haben.

Als die Preise für die Sonderwertungen überreicht wurden, habe ich mich echt gefragt, was soll das, wieso und warum. Ich habs immer noch nicht verstanden.

Die Sieger haben für den „Longest Drive“ und „Nearest to the Pin“ doch wirklich je eine Dose mit vier Tennisbällen überreicht bekommen und auch entsprechend sparsam geschaut.

Das ist mal ein Preis, oder? Ungewöhnlich, oder? Aber sowas kommt halt dabei raus, wenn sich Sponsoren bereit erklären, die Preise für Turniere zu stiften.

Ich habe übrigens mal bei einen Herrennachmittag 3 Kilo Butterkäse für den zweiten Netto erhalten. Auch ungewöhnlich, aber ich konnte mir so wenigstens noch ein paar Bütterchen für die nächsten Rundenverpflegungen schmieren.

Schuhe für Individualisten

Bei Footjoy haben die jetzt so einen Golfschuhgenerator, mit dem man sich seine neue Golfschuhe ganz nach seinem Geschmack zusammenbasteln kann.

myjoys.de

Ergebnis Golfschuhgenerator myjoys.de

Mit wenigen Klicks hat man seinen Traumschuh zusammengestellt. Bis zur Lieferung dauert es dann noch 3 Wochen, da der Schuh individuell produziert wird.

Wie soll ich nur die Wartezeit überstehen. Ich könnte mir ja schon mal die passende Oberbekleidung zusammensuchen. Der Poulter soll ja jetzt eine eigene Kollektion auf den Markt geworfen haben. Da ist dann bestimmt was für mich dabei.

Hamster Golfset

Bildquelle: &copy hamsterfelle.de

 

Produktbeschreibung:

Wieder mal auf dem Golfplatz unterwegs und keinen Schimmer wo der Ball verblieben ist? Kein Problem, dank dem Hamstergolfball. Schon nach dem Abschlag gibt er ein unüberhörbares „huiiii“ (160 dezibel) von sich, dass dann nach dem Aufprall auf dem Boden in ein noch unüberhörbareres „hier her!“ (200 dezibel) umschaltet. Das ganze funktioniert dank eingebautem 12Volt Block voll mechanisch.

Lieferumfang: 10 Bälle. 2 Ohrstöpsel. Entschuldigungsschreiben für die Nachbarn (1000 Kopien).

Zum Shop geht es hier.

Ausrüstung

Neulich im Flight: Kramski-Putter und Aldi-Bälle.

Hhmm??

Regripped

Es hat von der Idee bis zur Umsetzung ein wenig gedauert, aber heute habe ich mit Unterstützung eines Golffreundes meine Griffe an den Eisen 3 bis 9 erneuert.

griffe2.jpg

 

Man benötigt gar nicht so viel. Eine Heißluftpistole, ein Teppichmesser, doppelseitiges Klebeband, einen Schraubstock, Waschbenzin und natürlich neue Griffe. Nach ein wenig Übung geht die Montage der neue Griffe dann flott von der Hand.

Die neuen Griffe fühlen sich schon mal gut an. Jetzt bleibt noch die Frage wie sie sich auf das Spiel auswirken.

Ich sehe da drei Möglichkeiten: (a) Das Spiel verbessert sich, (b) das Spiel verbessert verschlechtert sich oder (c) es bleibt wie es war. ;-)

Mal schauen. Ich freue mich schon auf die nächste Runde Golf mit den neuen Griffen.