Archiv der Kategorie ‘Gadgets‘

Balls

baelle.jpg

Edles Equipment

Zusammen mit Porsche Design hat adidas Produkte für den Golfsport im edlen Design entwickelt.

porschedesign2.jpg

porschedesign1.jpg

porschedesign3.jpg
Neben der Möglichkeit sich die Teile auf einer sehr netten flashanimierten Website zu betrachten, kann man die Ausrüstung auch in wenigen Großstädten direkt vor Ort in den adidas Performance Stores und Porsche Design Stores in Augenschein nehmen.

Unter anderem in Berlin. Mich würde mal interessieren, ob die Teile auch in Echt einen guten Eindruck machen. Und noch interessanter ist die Frage, ob sich das persönliche Spiel dadurch tatsächlich verbessern würde und natürlich was sowas überhaupt kosten würde.

Highspeed Golf

Wie schon bei Tiger Woods Schwungstudie nutzt Nike wieder eine Highspeed-Kamera, um zu verdeutlichen welche Dynamik ihr neuer Ball Juice 312 entwickelt. Ein Ball wird bspw. durch eine Geburtstorte, eine Lavalampe und eine Melone geschossen.

melone.jpg

Schöne Aufnahmen. Wie so oft faszinieren mich auch diese Hochgeschwindigkeitsaufnahmen.

[via Golfers Delight]

Stahl oder Graphit

Nachdem die bisherige Saison doch eher durchwachsen war und sich in meinem Spiel nicht viel getan hat, bin ich zu dem Schluß gekommen, es konnte ja nur an den Schlägern liegen. (und am Regen, am Wind, an der Hitze, an den Flightpartnern, an den frühen Startzeiten, an den Platzzuständen,an den Bounces, am Handschuh, am Bag, an den Bällen, an den Tees, an den Schuhen, an der Kleidung, am Pech, etc., etc.). In keinem Fall am Spieler! ;-)

Habe mich auch nie so richtig wohl gefühlt mit den King Cobra, die ich mir zu Beginn der Saison bei ebay für kleines Geld geschnappt habe und in denen Graphitschäfte stecken.

Seit letzten Mittwoch habe ich nun wieder meinen alten Schlägersatz im Bag. Ich spiele jetzt wieder meine alten Titleist OS 822 mit Stahlschäften.

Es mag Einbildung sein, aber ich habe das Gefühl, dass die Schläge mit Stahlschäften einfach gerader sind und die Bälle tendenziell eher dahin fliegen, wo ich sie gerne hin hätte. Das Schlaggefühl und besonders die Rückmeldung sind einfach besser. Ach, hätte ich doch früher gewechselt.

Den nächsten Schlägersatz lasse ich auf jeden Fall fitten.

Endlich vernünftige Schlägerhüllen

Als ich diese tollen Schlägerhüllen gesehen habe, habe ich sofort gewusst, so etwas habe ich immer gesucht, um meine Golfschläger vor unnötigen Beschädigungen zu schützen.

headcover.jpg
Diese Exemplare heben sich deutlich von dem ab, was ich bisher gesehen habe, um die empfindlichen Schlägerköpfe meiner Hölzer während der Runde gut zu verpacken. Großartig!

[zu bestellen bei GolfAnimalHeadCovers.com]

Für die Golfmaniacs

Ein nicht ernstgemeinter Golf-Tipp. Wer möchte, kann jetzt auch in der heimischen Keramikausstellung weitertrainieren. Mit „Potty Putter“ lässt die Zeit wunderbar bei den wichtigen Geschäften vertreiben.

kloput.jpg

Im Set befinden sich Grün, zwei Golfbälle, ein Putter, eine Zielfahne und ein „Bitte nicht stören“-Schild. Das Schild zumindest kann man auch mit zum nächsten Turnier nehmen. Zu bestellen bei BoysStuff.

[via macadelic]

Golf ist teuer

Aber nur, wenn man sich solchen Schwachsinn solche Zubehörteile kauft. Tiffany & Co. bietet aktuell eine silberne Pitchgabel (sie nennen es vornehm einen „Golf Turf Repairer“) zum lächerlichen Preis von 85 Dollar an.

divottool.gif
Vom Preis einmal ganz abgesehen, glaube ich nicht, daß man dieses Tool aufgrund der 3-zackigen Ausführung sinnvoll auf den Grüns zum Ausbessern der Divots nutzen kann. Aber wer sich so ein Teil kauft bückt sich wahrscheinlich eh nicht mehr selber, sondern läßt bücken.

Das Putting Problem ist gelöst

putting.jpgEndlich unter 80! Vorbei sind die Zeiten, in denen ich mir mit meinem schlechten Putten noch jeden guten Score versaut habe. So kann ich auch die schlecht getroffenen Puts sicher ins Loch lenken.

Sollte der Lauf des Balles mal allen physikalischen Gesetzen widersprechen, werde ich es einfach auf die unsichtbare Breaks im Grün schieben.

Zu bestellen bei iwantoneofthose.com

Der Ferrari unter den Caddies

caddy.gifEntgegen vieler oft und öffentlich geäußter Meinungen ist und bleibt Golf ein Sport und deshalb trage ich meine Golftasche auch über die Wiese, solange mein Spiel nicht darunter leidet.

Sollte ich mal einen Caddie benötigen, dann werde ich mir einen elektrischen Caddy zulegen, da dieser Sport einfach zu schön ist um jemals damit aufzuhören.

Und zwar Diesen. Der X1R ist der Ferrari unter den Caddies, hat ein schickes Design und ist per Fernbedienung bedienbar. Damit wird die Runde sicher zum Vergnügen.

Leider ist der Anschaffungswiderstand mit 1.995 Dollar so hoch, daß ich nie in den Genuss kommen werde. Wenn also mal jemand nicht weiss, was er mir schenken soll…

[gesehen bei www.ehrensenf.de]

Endlich unter 80!

teego.gifIch habe mich schon immer gewundert, warum ich mich auf der Driving Range so schwer tue und die Bälle so schlecht von der Matte bekomme und alles wegslice. Ganz einfach! Ich war zu sehr damit beschäftigt, den Ball aufzuteen. Dank Teego spare ich zukünftig viel Kraft und Zeit und kann mich voll auf meinen Schwung konzentrieren.