Archiv der Kategorie ‘Golflexikon‘

Dogballs

Den Ausdruck kannte ich noch nicht. Bisher habe ich immer Schneemann benutzt.

Dogballs
(slang) (golf) The condition of scoring an eight on any one hole, generally regarded as a very poor score, because the maximum number (par) for any golf hole is five.

Presidents Cup – Spielformen

Der heute gestartete Presidents Cup 2007 zwischen den USA und dem Rest der Welt (mit Ausnahme Europa) wird in den für mich spannensten Spielformen im Golf gespielt. Heute habe ich einem Golfer erzählt, daß heute mit den Foursomes die Wettkämpfe beginnen. Er konnte nichts damit anfangen. Hmm.

Hier die beiden Spielformen, die traditionell bei den großen kontinentalen Wettspielen (auch beim Ryder Cup) an den ersten drei Tagen gespielt werden. Am letzten Tag der Wettkämpfe treten alle Spieler beider Mannschaften zum Lochwettspiel in den Einzeln an.

Foursome (Klassischer Vierer)
Ein Teamspiel, zwei gegen zwei, jedes Team spielt mit einem Ball, der abwechselnd von den beiden Spielpartnern gespielt wird. Beide Spieler schlagen abwechselnd ab. Normalerweise wird im Zählwettspiel mit 7/16 der zusammengezählten gemeinsamen Vorgabe gespielt und der Nettoscore zur Wertung herangezogen. Beim Lochwettspiel wird mit 3/8 der addierten gemeinsamen Vorgabe gespielt.

Four-Ball (Vierball-Bestball)
Zwei gegen Zwei, jeder Spieler spielt mit einem Ball, jedoch pro Loch wird nur das bessere Ergebnis pro Team gewertet. Wird als Zählwettspiel, nach Stableford aber auch als Lochwettspiel gespielt.

Als Ergänzung noch eine Lochwettspielform, die gerne mal hierzulande in Turnieren gespielt wird.:

(Greensome) Vierer mit Auswahldrive
Variante des klassischen Vierers. Beide Spieler jeden Teams schlagen an jedem Loch ab. Dann wird entschieden mit welchem Ball abwechselnd weitergespielt wird. Gewertet wird nach den Regeln des klassischen Vierers als Zählwettspiel, nach Stableford oder als Lochwettspiel.

Wenn wir in unseren Privatrunden einen Dreier-Flight zustande bekommen haben, spielen wir gerne einen Mexikaner, allerdings ohne Vorgabe. Einer muss ja die Drinks nach der Runde bezahlen. Ladies werden natürlich addiert. :-)

Mexicaner (Dreiball mit Punktewertung)
Lochwettspiel für drei Personen. Jeder Spieler spielt zwei voneinander unabhängige Lochwettspiele- bei jedem Loch werden 6 Punkte vergeben. Der erste erhält 4, der zweite 2, der dritte 0 Punkte. Erzielen alle drei Spieler den gleichen Score, so erhalten alle je 2 Punkte. Gibt es zwei Beste, so erhalten sie je 3 Punkte und der Dritte geht leer aus. Gibt es einen Besten und die anderen zwei sind gleichauf, dann ist die Punkteverteilung 4-1-1. Zur Berechnung der Vorgabe wird der Spieler mit dem besten Handicap mit Handicap 0 festgesetzt, die anderen Spieler erhalten als Vorgabe die volle Differenz ihres Handicaps zum Besten oder 3/4 dieser Differenz.